Sie organisieren künftig die aktive Pause an ihrer Schule, leiten Arbeitsgemeinschaften und planen die Sommerspiele für Fünft- und Sechstklässler am Gymnasium. Überdies ist der Weg für die 18 frisch ausgebildeten Sport- und Gruppenhelfer des Augustinianums frei für ein Engagement in der Jugendarbeit und im Sportverein. Mit der einwöchigen Ausbildung im Sport- und Tagungszentrum Hachen (Sauerland) legten sie den Grundstein für eine spätere Tätigkeit als Gruppenleiter, egal ob in der Schule oder im Verein. Die Sport- und Gruppenhelferausbildung unter der Federführung der Sportjugend im Kreissportbund Steinfurt, der Abenteuerkiste und des Gymnasiums ist ein Beispiel für gelingende Vernetzung von Schule und Verein. Die drei Organisationen bilden Jahr für Jahr auf diese Weise Acht- und Neuntklässler aus und stellen über den engen Praxisbezug sicher, dass die Jugendlichen unmittelbar im Anschluss an die Ausbildung Angebote für eine Tätigkeit erhalten. Referenten der Ausbildung in diesem Jahr waren Dirk Holtmann (KSB Steinfurt), Jannis Abel (Gymnasium Augustinianum) sowie Mara Book (Abenteuerkiste).