Mit jeder Menge Spaß und Ideen im Kopf sowie mit bunter Kreide ausgestattet bereiteten sich in der vergangenen Woche Jugendliche auf den Straßen-Malwettbewerb bei „Greven malT bunt“ vor.

Unter der fachkundigen Leitung von Ines Dettloff, sie ist die Gewinnerin des Wettbewerbes im vergangenen Jahr, lernten die Jugendlichen in einem Workshop grundlegende Techniken, wie das Anlegen eines Rasters und das Setzten von Schattierungen. Innerhalb von zwei Stunden erstrahlte ein Kunstwerk auf dem Schulhof des Gymnasiums. Dieses Ergebnis ließ die Teilnehmer staunen und steigerte die Vorfreude auf den Wettbewerb am 26. Und 27. Mai. Schließlich waren sich alle einig: „Wir wollen bei „Greven malT bunt“ dabei sein!“

Bei diesem zweitägigen Festival verwandelt sich die Innenstadt temporär in eine Galerie, einen Ort, wo Kunst erfahrbar wird, wo sich Kunstschaffende und Kunstinteressierte treffen. Das „transnationale Festival“ findet 2018 am 26. und 27. Mai in Grevens Innenstadt statt. Während die Profis auf der Marktstraße ihr Können unter Beweis stellen, haben Nachwuchskünstler ab zwölf Jahren und erwachsene Hobbymaler im Niederort die Möglichkeit zu zeigen, was in ihnen steckt. Jeder, der selbst einmal auf der Straße ein Bild malen möchte, kann bei den Hobby-Künstlern mitmachen. Erlaubt ist auch Gruppen/Team -Arbeit bis zu 3 Personen. So können Sie zusammen starten und werden auch als gesamtes Team bewertet. Am Sonntag werden die Bilder von einer mehrköpfigen Jury bewertet und mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet.

www.grevenmaltbunt.de.