Auf der Zielgeraden dieses Schuljahres gaben die Fünft- und Sechstklässler des Gymnasiums noch einmal richtig Gas. Fußball, Beachsport, kleine und große Spiele, Basketball und eine Mini-Olympiade: Bei den Sommerspielen, die am Dienstagvormittag im Stadion Emsaue ausgetragen wurden, fehlte so ziemlich kein Bewegungsangebot. Die knapp 300 Mädchen und Jungen machten von dem abwechslungsreichen Turnier- und Workshop-Programm  jedenfalls reichlich Gebrauch. Initiatoren der Sommerspiele waren die Sporthelfer und Oberstufenschüler. Sie führten an dem Tag Regie. Die Sommerspiele sind ein Kooperationsprojekt des Gymnasiums und der Abenteuerkiste.